Im Rahmen des diesjährigen Bundesseminars für Pensionspferdehaltung besuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei e. V. (DOKR) mit dem Bundesleistungszentrum als Trainingsstätte. Außerdem erhielten sie Einblick in die Arbeit der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf.

Im Januar 2019 lädt der Landesverband für landwirtschaftliche Fachbildung e. V.  in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und der Bundesvereinigung für Berufsreiter wieder zum einem viertägigen Bundesseminar für Pensionspferdehalter ein.

Termin:           22.01. - 25.01.2019 in der DEULA Warendorf, Dr. Rau-Allee 71, 48231 Warendorf

Die Teilnehmer erwartet ein fachlich hochaktuelles Programm. Themen wie Raufutterknappheit, Fütterung von Mais-Silage, Büroorganisation, Computersicherheit und Konfliktmanagement mit Einstallern stehen auf der Agenda.

Am 23.01.2019 findet ganztägig eine Exkursion zu Pferdewirtschaftsbetrieben statt.

Für besondere Leistungen im Rahmen der Projektarbeit an den Fachschulen für Agrarwirtschaft und Gartenbau der Landwirtschaftskammer NRW stiftet der Landesverband für landwirtschaftliche Fachbildung NRW e. V. (vlf-NRW) jährlich Förderpreise.

Durch die Vergabe der Förderpreise werden hervorragende Leistungen der Studierenden in der Projektarbeit gewürdigt, der Öffentlichkeit vorgestellt und bekannt gemacht.

Die Jury zur Vergabe der Förderpreise hat im Fachschuljahr 2017/2018 folgende Projektarbeiten ausgezeichnet:

Den mit 500 Euro dotierten ersten Preis erhielt ein Projektteam der einjährigen Fachschule für Gartenbau in Essen.

(1. Preis) Foto: Dr. Walter von Danwitz v.l.n.r. Fachlehrerin Regine Hasenbusch, Franziska Wilms, Larissa Teggers, Helmut Dres-bach (Vorsitzender vlf-NRW), Alexandra Busch, Simone Brüggemann, Benjamin Prohaska, Jens Wiedenfeld (Stellv. Vorsitzender der Vereinigung Ehemaliger Essener Gartenbauschüler e. V.), Frau Dr. Laubrock (Leiterin des Geschäftsbereichs Berufsbildung, Fachschulen), Tobias Lintker

(1. Preis) Foto: Dr. Walter von Danwitz v.l.n.r. Fachlehrerin Regine Hasenbusch, Franziska Wilms, Larissa Teggers, Helmut Dresbach (Vorsitzender vlf-NRW), Alexandra Busch, Simone Brüggemann, Benjamin Prohaska, Jens Wiedenfeld (Stellv. Vorsitzender der Vereinigung Ehemaliger Essener Gartenbauschüler e. V.), Frau Dr. Laubrock (Leiterin des Geschäftsbereichs Berufsbildung, Fachschulen), Tobias Lintker

Die Studierenden haben für die zweiwöchige Projektarbeit das Thema „Der Hausgarten, ein Lebensraum für Bienen“ ausgewählt. Sie begründen diese Themenwahl damit, dass seit 1990 die Anzahl an Fluginsekten dramatisch zurückgegangen ist, und diese Entwicklung negative Folgen für die Ökosysteme, die Umwelt und die Nahrungsmittelproduktion haben wird.

Foto: Helmut Dresbach

Foto: Helmut Dresbach

Am 2. Mai 2018 waren die Mitglieder des vlf-NRW zum Landesverbandstag nach Waldbröl eingeladen. Ausgerichtet wurde dieser Tag zusammen mit dem Kreisverein Oberbergischer Kreis. 45 Teilnehmer folgten der Einladung in den Naturerlebnispark „Panarbora“ am Stadtrand von Waldbröl.

Unterkategorien